Lomina Covid 19 Antikörper-Selbsttest zum Nachweis von IgM & IgG Antikörpern 2er Pack

15,90

Zzgl. 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
  • Europäische Produktion
  • CE 2854 zertifiziert
  • Zeigt Antikörperspiegel an für Zuhause und in der Arbeit
  • Sicherheit nach Corona oder Impfung
  • Preis pro Box mit 2 Tests zur Anwendung
  • Apotheken erhalten Sonderpreise!
  • Gratis Thekenaufsteller für unsere Apotheken ab einer Bestellung von 30 LOMINA Antikörper-Testkits.

Mindestbestellmenge 10 Boxen á 2 Test-Kits

ACHTUNG: bitte beachten Sie dass das von Ihnen gewählte Produkt einer Einschränkung des Rückgaberechts nach § 312g Abs. 2 Nr. 3 BGB unterliegt. Da es sich bei dem Produkt um ein Medizinprodukt handelt, ist eine Rücknahme aus hygienischen Gründen ausgeschlossen.
StaffelpreisMenge (von)Menge (bis)
15,90 10 90
StaffelpreisMenge (von)Menge (bis)
15,90 10 90

Beschreibung

Lomina Covid 19 Antikörper-Selbsttest zum Nachweis von IgM & IgG Antikörpern

Der COVID-19 IgM / IgG Schnelltest – Antikörper-Nachweiskit (kolloidales Gold) kann effizient zum Nachweis von Antikörpern nach Impfung und/oder Infektion eingesetzt werden. Sogar die Menge der pathogenneutralisierenden Antikörper kann anhand der für die chromatographische Reaktion benötigten Zeit und des Streifenaussehens annähernd bestimmt werden. (z. B. die Zeit, die benötigt wird, um einen sichtbaren Streifen nach Auftragen der Probe auf die Testkassette zu erkennen).

lomina covid-19 antikörper selbsttest
Einfache Anwendung zu hause

Gewissheit schaffen mit Antikörper Selbsttests

geeignet für Sortimente von Apotheken, Drogerien oder Supermärkten

Perfekt zum Eigengebrauch

Sofortiges Ergebnis

Die Anwendung von Lomina

Wann sind welche Arten von Antikörpern relevant?

Wenn wir von Antikörpern sprechen, ist die Rede eigentlich von Immunglobulinen. Diese Eiweiße sind ein ausschlaggebender Bestandteil unseres Immunsystems. Das Immunglobulin G (IgG) beispielsweise fängt Viren, Bakterien oder Stoffe, die im Zuge einer Entzündung entstehen ab. Daher spielt es auch bei Antikörpertests im Zusammenhang mit dem Sars-CoV-2-Virus eine entscheidende Rolle, denn je mehr aktives IgG wir im Körper haben, desto besser ist unser Immunschutz.

Im Gegensatz zu den Immunglobulinen A und M, die als erstes am Start sind, wenn das Immunsystem Alarm schlägt, sich jedoch auch wieder zurückbilden, bleiben IgG-Antikörper lange im Blut. Hinzu kommt, dass sie eine Art Gedächtnis haben und sich so schnell reaktivieren und vermehren, wenn das Immunsystem wieder mit dem gleichen Virus konfrontiert wird.

Nachstehende Grafik verdeutlicht die Entwicklung der unterschiedlichen Antikörper:

Diese Erkenntnis führt auch dazu, dass Genesene nur eine Impfdosis benötigen, um vollständigen Schutz zu erlangen: Ihre IgG-Antikörper sind bereits vorhanden. Auch das „Boostern“, das Verabreichen einer dritten Impfdosis bei bestimmten Personengruppen, stützt sich auf diesen Hintergrund.

Wenn ein entsprechender Corona-Test IgG-Antikörper im Blut nachweist, ist also davon auszugehen, dass sie entweder durch eine überstandene Infektion oder eine erfolgreich abgeschlossene Impfung entstanden sind.

lomina covid-19 antikörper selbsttest

* Im Testkit sind 2 Tests enthalten!

Wie wird der Antikörperspiegel gemessen?

Je höher die Antikörperkonzentration, desto besser der Schutz. Auch wenn derzeit (Stand: Oktober 2021) noch keine offiziellen Grenzwerte vorliegen, ab denen ein verlässlicher Schutz vorliegt, so gibt es durchaus Angaben, welche Werte als schwach oder als stark gelten.

Im Sichtfeld seiner Testkassette können jedoch gleich drei Linien erscheinen: Die Kontrolllinie C zeigt an, ob der Test gültig ist, außerdem werden mögliche Antikörper IgM und IgG angezeigt. Und hier steckt auch das Besondere bei diesem Test: Je schneller die IgG-Linie erscheint, desto höher ist die Antikörperkonzentration.

Wie bei jedem Antikörpertest wird auch bei diesem Test eine Blutprobe untersucht. Die Abnahme ist mit der im Testkit enthaltenen Lanzette denkbar einfach und kann problemlos an der eigenen Fingerkuppe vorgenommen werden, zumal lediglich zwei Tropfen benötigt werden.

ACHTUNG: bitte beachten Sie dass das von Ihnen gewählte Produkt einer Einschränkung des Rückgaberechts nach § 312g Abs. 2 Nr. 3 BGB unterliegt. Da es sich bei dem Produkt um ein Medizinprodukt handelt, ist eine Rücknahme aus hygienischen Gründen ausgeschlossen.

Häufig gestellte Fragen

Der IgG-Streifen ist speziell für das S1RBD-Epitop beschichtet und somit für den Nachweis neutralisierender Antikörper (*) optimiert.

* Wichtige Überlegung:
Das Fehlen einer NAb-Antwort früh nach Ausbruch der Krankheit zeigte die stärkste Korrelation mit der Sterblichkeit und der verzögerten Viruskontrolle – stärker noch als der Unterschied im NAb-Titer. Fast alle Patienten entwickeln bis zur vierten Woche der Infektion NAb, und schwer erkrankte Patienten weisen im Vergleich zu leichten Fällen höhere, schnellere und stärkere NAb-Titer auf. Krankenhauspatienten weisen höhere NAb-Titer auf als leicht symptomatische und asymptomatische Patienten, deren Titer in der Hälfte der Fälle unter der Nachweisgrenze lagen.

Die Geschwindigkeit der imunochromatographischen Reaktion ist abhängig von der Stärke des Antikörpers. Sie ist ein Vektor der Geschwindigkeit und des Volumens des Flusses in der Membran unter chemischer Bindung eines Imunokomplexes.
Je schneller die Reaktion ist, desto mehr NAb’s sind vorhanden. Der Titer ist eine Einheit für die Konzentration eines Antikörpers, die durch Ermittlung der höchsten Verdünnung bestimmt wird, bei der er noch in der Lage ist, eine Agglutination des Antigens zu verursachen. Einfacher ausgedrückt, handelt es sich um eine Konzentration, die eine bestimmte Kapazität hat (in unserem Fall die Fähigkeit, das Virus abzutöten). Je höher der Titer ist, desto stärker ist die Reaktion und damit der Schutz.

Der Titer beschreibt eher die Kapazität des Analyten als das Gesamtvolumen.
Ein Patient (A) kann einen hohen Gesamt-IgG-Wert, aber einen niedrigen S1RBD-Wert haben, während ein anderer Patient (B) einen niedrigen Gesamt-IgG-Wert, aber einen hohen S1RBD-Wert hat. Der erste (A) ist weniger geschützt als der andere (B).
Wir vergleichen das Testergebnis mit Aktiv-VNT-Tests. Bei diesen Tests wird das Blutserum auf die folgenden Konzentrationen verdünnt und 48 Stunden lang einem lebenden Virus ausgesetzt. Nach 48 Stunden wird die Mischung kontrolliert und ausgewertet, bei welcher Konzentration das Virus abgetötet wurde und bei welcher das Virus unabhängig von der Anwesenheit von Antikörpern überlebt hat (das Virus gewinnt und wächst).

Für eine ausreichende Sterblichkeit des Virus ist ein Titer von 10-20 erforderlich, so dass neutralisierende Antikörper, die diesem Titer entsprechen, normalerweise ausreichend sind.
Da wir als Referenz einen solchen speziellen „Life-Virus-VNT-Test“ verwenden, geben wir die Ergebnisse in Titern an. Der ELISA-Test wird nicht als Referenz verwendet, da er nur das Volumen der Antikörper beschreibt, nicht aber ihr Potenzial (Stärke).

ELISA ist ein allgemeiner Begriff und es gibt Hunderte von verschiedenen Arten von ELISA-Tests. Im Allgemeinen messen ELISA-Tests jedoch das Gesamtvolumen von Antikörpern.
Das Covid-19 IgG besteht beispielsweise nicht nur aus einem Epitop, sondern aus 4 verschiedenen IgG-Epitopen. Üblicherweise werden ELISA-Ergebnisse in BAU oder ul/ml- Einheiten angegeben, was eine volumetrische Bewertung darstellt.

Lomina musste einen sehr umfangreichen Validierungsprozess durchlaufen. Der IVD war Gegenstand von mehr als 15 Studien, an denen mehrere Tausend Menschen teilgenommen haben.
Jedes produzierte LOT durchläuft eine individuelle Revalidierung sowohl intern als auch extern am Staatlichen Gesundheitsinstitut in Ostrava. Erst dann wird das jeweilige LOT auf den Markt gebracht.

Der gleiche Validierungsprozess wurde auch an geimpften Personen durchgeführt.

Blogbeiträge zum Thema

Produktinformationen

Alle Informationen zum LOMINA Antikörpertest hier. Die PDF-Anleitung, sowie unser Blogbeitrag zum Thema Antikörpertests.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.080 kg