COVIDGUM – Kann ein antiviraler Kaugummi wirklich vor Corona schützen?

COVIDGUM – Ein antiviraler Kaugummi. Kann er wirklich vor Corona schützen?

Erste Untersuchungsergebnisse bei Covid-Erkrankten Patienten zeigen, dass COVIDGUM®, ein Kaugummi auf Basis von natürlichen ätherischen Ölen und Extrakten, die Viruslast von SARS-CoV-2 in der Ausatemluft um bis zu 99% reduzieren kann (1). Die Pilotstudie, die auch bei den Alpha- und Delta-Varianten eine vergleichbare Wirksamkeit demonstrierte, wurde am Institut für Klinische Forschung Pneumologie Frankfurt durchgeführt.

Das Virus, das COVID-19 verursacht, verbreitet sich hauptsächlich durch Tröpfcheninfektion aus dem Mund und Nasenraum, und kann vor, während und nach der akuten Krankheitsphase sowie in asymptomatischen Fällen nachgewiesen werden. Die Dauer der Exposition sowie die Virusmenge sind neben anderen Faktoren entscheidend dafür, ob sich Menschen, die Kontakt zu Infizierten haben, selbst infizieren. Eine Verringerung der Viruslast im Mund und damit in der Ausatemluft könnte dazu beitragen, die Übertragung zu reduzieren. Die Testergebnisse zeigen, dass die Verwendung von COVIDGUM®, der als zertifiziertes Medizinprodukt registriert ist, zusätzlich zu anderen Schutzmaßnahmen eine wichtige präventive Rolle zur Verringerung der viralen Übertragung von COVID-19 spielen kann.

Prof. Dr. med. habil. Florian Pfab, fachlicher Spezialist bei Clevergum und Erfinder des COVIDGUM®: „Die Ergebnisse der bisherigen Pilotstudie, die Viruslast zu senken, sind vielversprechend, und angesichts der wieder steigenden Anzahl von Corona-Fällen halten wir es für wichtig, sie mitzuteilen, damit die Menschen sich des potenziellen Nutzens antiviraler Kaugummis neben den anderen üblichen Präventionsmaßnahmen bewusst sind.“

PD Dr. phil. Nat. Dr. med. habil. Martin Stürmer, Virologe und Leiter des IMD Labors in Frankfurt, kommentiert die Resultate folgendermaßen: „Die Ergebnisse aus dieser ersten Testreihe sind insofern ermutigend, dass bei allen Probanden über einen Zeitraum von zwei Stunden eine Reduktion der Virusmenge in der Atemluft festgestellt werden konnte. Damit besteht Potenzial für ein zusätzliches niederschwelliges Präventionsangebot. Weitere kontrollierte Studien sind damit gerechtfertigt.“ – Weiterführende Studien sind derzeit in der Vorbereitung.

COVIDGUM® ist der bisher einzige als Medizinprodukt zertifizierte Kaugummi, der durchweg positive Ergebnisse bei der Reduktion der Virenlast im Mund gezeigt hat.

COVIDGUM verringert effektiv die Ansteckungsgefahr

Zusätzlicher Schutz durch antiviralen Kaugummi

Der antivirale Kaugummi COVIDGUM® verringert effektiv die Ansteckungsgefahr durch das Corona-Virus und beugt der Erkrankungsintensität dadurch vor. Damit lassen sich die bereits vorhandenen Schutzmaßnahmen wie die Impfung, Sicherheitsabstand, Handhygiene sowie Mundnasenschutz sinnvoll ergänzen. Und das ganze für nur 30 Cent pro Anwendung, die ca. zwei Stunden lang Schutz bietet!

Möglich macht das die einzigartige Kombination aus ätherischen Ölen, die durch das Kauen eine antivirale Wirkung entfalten und zugleich für einen angenehmen Geschmack sorgen.  

Jeder der pflanzlichen Inhaltsstoffe bedient ein unterschiedliches Wirkspektrum und trägt somit zu einer Maximierung des antiviralen Effekts bei.

Klinische Untersuchungen am Institut für klinische Forschung in Frankfurt haben gezeigt, dass der COVIDGUM® tatsächlich zu einer effektiven Reduktion der Viruslast im Mund-Rachen-Raum führen kann, ähnlich wie eine antivirale Mundspülung, nur eben mit einer länger anhaltenden Wirkung

Videobeitrag

Kaugummi gegen Corona

covidgum kaugummi

Inhaltsstoffe

Die Wirkung des COVIDGUM® beruht auf dem Zusammenspiel einer fein abgestimmten Mischung natürlicher, ätherischer Öle, gewonnen aus verschiedenen Heilpflanzen, deren antivirale Wirkungen wissenschaftlich belegt sind. Jeder der Inhaltsstoffe hat ein unterschiedliches Wirkspektrum. Die Zusammensetzung hat einen entscheidenden Einfluss auf die Wirkung. Darüber hinaus spielt die Qualität der verwendeten wirksamen Inhaltsstoffe als auch die Zusammensetzung der Rezepturgrundlage, in die diese eingearbeitet werden, eine entscheidende Rolle hinsichtlich eines bestmöglichen Ergebnisses.

Beim Kauen werden diese Stoffe freigesetzt, die sich in der Mundhöhle mit dem durch Kaubewegung vermehrt freigesetzten Speichel verbinden. Die so durch das Kauen entstehende antiseptische Mundspüllösung benetzt die gesamte Mundhöhle und den Rachenraum, die ätherischen Öle wirken über die Inhalation zudem auf den Atemwegstrakt. Somit kann durch eine topisch desinfizierende Wirkung auch eine Reduktion der SARS-COV-2-Viruslast bewirkt werden.

In der Pilotstudie mit Covid-positiven Patienten wurde unter kontrollierten Bedingungen die Ausatemluft 15 Minuten vor und nach Kauen von COVIDGUM® über einen Zeitraum von drei Stunden hinsichtlich der SARS-Cov-2 -Viruslast untersucht. Diese sank bei allen Patienten signifikant um über 90% nach Anwendung von COVIDGUM®. Die Abnahme der Viruslast in der Atemluft hielt circa zwei Stunden an.

(1) WHO: https://www.who.int/health-topics/coronavirus#tab=tab_1 and L.L. Fernandes et al., Journal of Dental Research, 1-9 
Quelle: https://journals.sagepub.com/doi/pdf/10.1177/0022034520960070


Bitte beachten Sie:

COVIDGUM ist kein Ersatz für eine Impfung! Der Kaugummi stellt einen zusätzlichen Schutz als sinnvolle Erweiterung zu den üblichen bekannten Präventivmaßnahmen (AHA+L+A) dar. 

Zusätzliche Sicherheit

COVIDGUM - Der antivirale Kaugummi

Covidgum packung

COVIDGUM - Alle Infos zum antiviralen Kaugummi auf einen Blick

Wir haben alle Infos auf unserer Website zusammengefasst